OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Oslo für 5,99€ – check.

Tja… Wo soll ich anfangen? Ich wollte so gerne mal raus. Raus aus dem Alltag und dem kleinen behüteten Nest Weimar. (Anfang März wusste ich noch nichts von meinem kommenden Glück mit Berlin und dem Filmdreh.) Und so googelte ich ein bisschen voller fernweh vor mich hin und stieß bei Urlaubspiraten – der Lieblingsseite von Christina – auf ein Angebot: Oslo für nur 5,99€! Tja, nicht ganz so die Befriedigung für mein Verlangen nach Sommer und Meer, aber was muss man bei einem solchen Angebot machen? Richtig! Buchen. Mein Freund hasst sowieso Hitze und Sonne und Reisen und so ergriff ich meine Chance auf einen kitschigen Pärchenurlaub. Mein erster übrigens!

Unser Flug ging ab Berlin, weshalb wir noch einen Tag Zeit hatten, Freunde zu besuchen, Jobgespräche zu führen uuund: Secondhandläden zu durchforsten! :) Meine Ausbeute und das neue Lieblingsteil zeig ich euch später. Ich sag nur so viel: es ist seeehr 90er und muss noch ein bisschen im Schrank bleiben, denn mit Pulli drüber ist es doof. Hier aber schon mal ein anderes hübsches Teil. Der Laden war übrigens super! Top Qualität zu voll okayen Preisen. In der Körtestraße am Südstern. (Link: Lindt Second Hand)

second hand berlin

Am nächsten Tag gings dann los! Und schon am Flughafen machten wir Bekanntschaft mit einem Typen, der nach Spanien wollte und der gemeinsam mit uns die kilometerweite Reise zum Raucherbereich angetreten ist. (Kein Scherz! Fluhäfen sind groß. Und der Raucherbereich am anderen Ende als das Gate.) Und so sieht das dann aus, wenn man gemütlich eine Rauchen möchte:

smoking in Berlin Schönefeld airport

 

Angekommen in Oslo bemerkte ich am ATM zu unserer großen Freude, dass die Visa, sowie die EC-Karte des Reisekontos abgelaufen waren. Tolle Wurst! Alles, was wir noch in der Tasche hatten waren 20€. Die haben wir dann direkt umgetauscht und kamen immerhin zum vereinbarten Treffpunkt mit unserem Air BnB-Host. Der hat uns abgeholt und uns in unsere neue Wohnung gefahren, was sehr nett war. Billig und mit wahnsinns Blick über die ganze Stadt!
Geld gabs dann später übrigens doch noch. Mit ordentlich Auslands-abhebe-Gebüren, aber das war ok.

traveler

Ah ja, und hier kam Regen auf uns zu:

Oslo

Faszinierender Regen, auch schon im Flieger:

Regenwolke

Am ersten (bzw. zweiten) Tag erkundeten wir erstmal bei Sonnenschein die Stadt. Oslo ist wahnsinnig ordentlich, ruhig und sauber. Alle scheinen sich an die Regeln zu halten, keiner geht bei rot über die Ampel oder wirft seinen leeren Coffee-To-Go Becher in die Ecke. Und vor allem gibt es keine obdachlosen Alkoholiker, denn den Alkohol hier zu kaufen kommt Champagner zum Frühstück trinken gleich – purer Luxus! Das billigste Dosenbier kostete ca. 6€.

MC Hiphop Parkerin Oslo

Oper Oslo

Oper Oslo Hund

Oslo Möwe Oper

oslo

Freude im Rohr…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…und über Nacht war es auf einmal Winter geworden!

 

Oslo winter

Oslo snow

Eine Nacht später: Zack! Wieder Frühling! Da will uns doch jemand verarschen…

 

Oslo Spring

Kätzchen im Kino gefunden! Schaut fast aus wie meine Ally! Dreamworks neuer Streifen “Home” – muss ich unbedingt noch gucken!

dreamwork home oslo cat

Skandinavien ist einfach soo süß! :)

Oslo, Norwegen, Skandinavien Haus

Und: der Renner in Norwegen (meistgekaufte Pizza des Landes!): ekelhaftes Belegtes Brot. Aber dafür ohne Rand.

Pizza randlos ohne Rand

Am nächsten Tag stellten wir fest, dass man für viel zu viel Geld eine Fjord-Rundfahrt machen kann. ODER: man nimmt einfach die Fähre, auf der man mit dem normalen Bus- und Bahnticket mitfahren kann und fährt ein paar Inseln weiter! Clever.

Hafen Oslo

Fähre Oslo

 

Norwegen Oslo Flagge

Oslo Skandinavien

Oslo Meer

Erstes Gruselhaus in Gressholmen (hat was von Texas Chainsaw Massacre)

texas chainsawmassaker oslo gressholmen

..aber sonst war es dort riiichtig toll!

Oslo Gressholmen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Oslo Norway Gressholmen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Oslo Norway

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und zurück in der Stadt.

OSlo

Am nächsten Tag ging es statt ans Meer nun in den Wald!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fotografieren Olympus Oslo photographer

der Schrei - Edvard Munch

Jetzt noch schnell den Müll in das Loch stecken.

Müll Oslo

Und dann wieder Heim düsen. Auf dem Platz mit der besten Beinfreiheit: vor den Exit-Türen! Irgendwie beängstigend… (Ich musste dabei an Fight Club denken…)

Ryanair Exit

Insider-Tipps:

- braunen “Käse” essen (ist ne Art Karamell-Zeugs in Scheiben, aber eigentlich eher wie Frischkäse oder Sahne vom Geschmack her..)
- keine Fjordrundfahrt kaufen sondern mit der Fähre zu den Inseln fahren!
- jeden Tag Nudeln mit Erbsen und Schinken essen ist voll ok, alles andere ist zu teuer. Und wenn man essen gehen will: mit dem kostenlosen Shuttlebus zu Ikea fahren!
- Busticket für die ganze Woche kaufen
- wer viel Kultur machen will: Oslo-Pass kaufen (haben wir nicht gemacht, weil wir zufällig Glück hatten und in allen Museen an den kostenlosen Tagen waren, soll aber sonst wohl irgendwie gut sein…)
- Snuz kaufen (Tabak zum unter die Oberlippe stecken, denn Kippen sind – wer hätte es gedacht – arschteuer und rauchen ist sowieso überall verboten.)
- nicht mitten in der Nacht denken: “oh, nur noch eine Stunde bis der Bus zum Flughafen fährt! Lass uns doch schonmal zum Bahnhof gehen und dort warten!” – denn der Bahnhof wird geschlossen sein.
- Der Eingang zum Busbahnhof auch. Also rechtzeitig losgehen und Weg unter der Fußgängerbrücke finden.
- immer eine Mütze dabei haben. Es ist windig!
- und eine Sonnenbrille! Es ist mega hell! (zumindest im Frühling)

Fazit:

Absolut schlechtester Ort zum Party machen (es sei denn, man ist reich) aber schön für eine Städtetour sowie ein bisschen Natur.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on TumblrPin on Pinterest

Bex

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>