Pizza_Close

High Five für Low Carb: Pizza mit Thunfischboden

Low Carb Pizza mit Thunfischboden

Pünktlich zum Herbstbeginn, wenn man die Plauze wieder unter gemütlichen Strickpullis verstecken kann, wehr ich mich mit Sport und gesünderem Essen gegen den Speck. Timing ist meine Sache. Jedenfalls versuche ich gesünder zu essen ohne dabei auf alles verzichten zu müssen. Gar nicht so einfach, wenn man Pizza und Pasta fest ins Herz geschlossen hat. Während ich mich also von Salat zu Salat stochere, träume ich zwischendurch von zerlaufenem Käse.
Weil ich in solchen Momenten der festen Überzeugung bin, dass man sich ruhig auch mal etwas gönnen kann, mach ich mich im Internet mit meinem Rest Hochmotivation auf die Suche nach einem Mittelweg. Low Carb ist in aller Munde, also warum nicht auch mal in meinem Bauch? Und tatsächlich wird man im Netz schnell fündig. Von Pizza aus Blumenkohlteig ist da die Rede. Okay, klingt interessant, aber mir ehrlich gesagt zu aufwendig. Vor allem, da mein Mixer nicht der allerbeste ist. Aber zum Glück gibt es auch eine Lösung für besonders Faule, wie mich: Thunfischboden. Thunfischboden? Klingt irgendwie eigenartig, besticht aber durch die einfache Zubereitung, die nicht mal drei Minuten dauert. Und beißt man in die fertige Pizza, schmeckt man den Thunfisch kaum noch. Stattdessen  ist das Gewissen nur halb so schlecht und der Bauch nur ein halbrunder Pizzaballon. Kann man also nicht meckern. Vor allem, wenn der Belag aus Parmesan, Parmaschinken, Pepperoni und frischen Basilikum besteht. Yammi!

Thunfisch + Ei = Pizzaboden

Yammi! Pizza mit Thunfischboden

Zutaten für 1 Person:

1 Dose Thunfisch (in Wasser oder Eigensaft)
1 Ei
Belag nach Wahl, z. B:
3 Esslöffel Tomatenmark mit italenischen Kräutern
Parmaschinken
Parmesan
2 eingelegte Pepperoni
frischer Basilikum

Zubereitung

Easypeasy! Thunfisch sehr(!) gut abtropfen lassen und mit dem Ei in einer Schale miteinander vermengen. Auf einem Backblech Backpapier auslegen und die Thunfisch-Ei-Maße darauf ausbreiten. Zu einem dünnen Kreis “ausrollen”.
Das Ganze bei 180 Grad Umluft ca. 10 – 15 Minuten backen lassen. Kurz aus dem Ofen holen, nach Belieben belegen und noch mal in den Ofen schieben, bis der Käse schön braun ist. Bon Appetit!

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on TumblrPin on Pinterest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>